Feed on
Posts
Comments

Kurz und knapp

Kurz und knappEs gab Zeiten, da übersetzte man die Kürzel K und K etwas anders. Mittlerweile hat man das Gefühl, dass sich dahinter kurz und knapp verbergen. Das dritte K steht dem Wort Kommentar voran und mit diesem liegen offensichtlich einige Zeitgenossen im Argen.

Er ist scheinbar zur Abstellmöglichkeit für fragwürdige Namen, Tätigkeitsfelder, Keywords und Backlinks geworden. Leute, die von einem dialogfähigen (Nick-) Namen nichts halten und gleich mit dem Namen der zu spidernden Webseite aufwarten, ist es unmöglich, die auf div. Webseiten prangenden Hinweise zu lesen, bzw. einzuhalten.

Hauptsache man hat einen Kommentar abgegeben und seine Webseite verlinkt. Noch weigere ich mich Tools einzusetzen, die ein Mindestmaß an Buchstaben verlangen, so man kommentieren will. Blogs sind keine Foren und keine Chats. Ein lapidares „Jau ey super…“ ist verzichtbar, wenn lediglich die eigenen Interessen Anlass zur Motivation sind.

Werbung ist teuer und wer sich über die beschriebenen Wege Popularität verschaffen will/muss, sollte sein geschäftliches Vorhaben besser erst gar nicht beginnen…

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite wird der Verwendung von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen