Feed on
Posts
Comments

Stehpinkler

StehpinklerStehpinkler sind … und anstatt der drei Punkte folgt dann, in fast schon gewohnter Manier, eine Kanonade aneinandergereihter Schimpfworte übelster Sorte. Diese Beschimpfung gilt jener Person, welche sich erdreistet stehend zu urinieren. Nein, das müssen nicht immer Männer sein, dennoch sie als bevorzugtes Objekt gelten. Auch die Weiblichkeit ist mit von der Partie, wenn es ums Wasserlassen geht.
Continue Reading »

Tags: , ,

Das blaue Pflaster

Das blaue PflasterEs beginnt alles mit der fast schon an Naivität grenzenden Ansicht, dass nichts passiert, was später Stirnfalten erzeugen könnte. Und so entsteht dann auch ein Privatporno. Alles soll professionell wirken und den Anschein hemmungsloser Hingabe erwecken. Die Handlung wird demzufolge groß abgesprochen und im Notfall die Improvisation in Betracht gezogen.
Continue Reading »

Tags: , , , , ,

Was brütet das Universum aus?Aufgrund des Zusammentreffens zweier unterschiedlicher Bausteine entsteht ein dritter. Dieser Vorgang ist dem Menschen als Zeugungsakt inklusive der Befruchtung, der anschließenden Tragzeit (Schwangerschaft) und der nachfolgenden Geburt bekannt. Die Dauer der Schwangerschaft beträgt etwa neun Monate.
Continue Reading »

Tags: , , , , , , ,

Da läuft was falsch!Vielleicht stand die gesamte Wissenschaft schon einmal vor dieser verschlossenen Türe, an der es nicht mehr weiterging und machte dort nicht kehrt, um den ganzen Weg wieder zurückzugehen, sondern begann von vorne. Wenig ist aus den früheren Epochen bekannt und zwischen dem Sterben der Saurier und der Jetztzeit befinden sich etwa 65 Millionen Jahre. Vielleicht hat alles schon einmal stattgefunden und hinterließ keine Spuren.
Continue Reading »

Tags: , , , , , , , , , ,

Vertrauen, Zuständigkeit und Gewohnheit.Ein Gebäude, eine Brücke oder ein Turm bricht zusammen. Die verwendeten Komponenten waren von minderer Qualität, wurden fehlerhaft verwendet oder, oder, oder. Immer liegt irgendein Grund vor, der das Geschehnis zu verantworten hat und oftmals verbirgt sich hinter dieser Verantwortung eine Person, die das Szenarium zu verwalten, zu prüfen und zu überwachen hatte.
Continue Reading »

Tags: , , , , ,

Klima … (Klimasteuer)Mal ehrlich … aber wird das Thema eigentlich noch ernst genommen? Mehr und mehr stellt sich das Gefühl ein, es handele sich dabei nur noch um ein x-beliebiges Feature im Sinne eines Add-Ons, welches der User aktivieren oder deaktivieren kann – je nach Belieben also, aber nicht nach Verständnis, geschweige nach Erfordernis.
Continue Reading »

Tags: , , ,

Verpassen Sie die Zukunft nicht!Entsprechend der Überschrift, steht man demnach nichtsahnend an der Haltestelle, die zur Zukunft führt, doch der Zug dahin ist gerade abgefahren. Also nimmt man den Nächsten, wenn dafür überhaupt einer vorgesehen war … möglicherweise ist der Zug in die Zukunft jedoch bloß eine einmalige Gelegenheit und wer die verpasst … ja der, hinkt immer und allem hinterher.
Continue Reading »

Tags: , , , , , ,

Meuterei auf der BountyJahrelang befährt er schon die Weltmeere und jahrelang ist er immer nur für kurze Zeit daheim. Aus jedem Land, in dem sein Schiff vor Anker ging, schickte er seinen Lieben eine Postkarte. Mittlerweile nahmen sie schon eine ganze Wand ein.

Seine freie Zeit an Bord verbringt er am liebsten mit dem Bau von sogenannten Buddelschiffen. Diese recht fummelige Beschäftigung erfordert eine Menge Ruhe und Konzentration. Wahrscheinlich fertigte er bereits über ein Dutzend dieser fragilen Objekte und deponierte sie in seiner Kajüte.
Continue Reading »

Tags: , , , ,

Einmal ist keinmal …Im Moment habe ich mich hingesetzt, den Stuhl ordentlich an den Schreibtisch gerückt, um den Text, der bereits fertig in meinen Gedanken existiert, zu tippen und zu publizieren. Doch mir fehlte noch der Header … also die Überschrift. „Einmal ist keinmal“, wollte ich titeln, aber dann war ich mir plötzlich nicht mehr sicher.
Continue Reading »

Tags: , , , , , , ,

Der sprechende KeksSo wie jeden Tag, führte ihn sein Weg von der Arbeit direkt in dieses gemütliche Café, in dem er sich an seinen angestammten Platz setzte und der Gewohnheit entsprechend einen – wie er es nannte – Feierabendkaffee zu sich nahm.
Continue Reading »

Tags: , , , , , , , ,

« Newer Posts - Older Posts »

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite wird der Verwendung von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen