Feed on
Posts
Comments

Suppen ohne Ä

Suppen ohne ÄDie Alphabete sind länderspezifisch unterschiedlichen Charakters. Die in unseren Breiten bekannten Umlaute wie ö, ü und ä, sind in vielen anderen Sprachen und somit in den dort geltenden Alphabeten nicht enthalten. Andere Sprachen führen beispielsweise Buchstaben mit sogenannten Cedillen auf. Ein in unserem Alphabet nicht vorhandener Buchstabe wäre somit ein Ģ.

Auch das bei uns bekannte scharfe S, das ß wurde den anderen Sprachen, bzw. den dortigen Schreibweisen und somit dem Alphabet nicht zugeführt. Die in der französischen Sprache existierenden Akzente, von denen es 3 gibt und nicht mit einem Apostroph verwechselt werden sollten, existieren in unserer Sprache nur deshalb, weil gewisse Worte aus der französischen Sprache übernommen wurden.

So nennt sich das Heißgetränk Kaffee und das Lokal z.B. Café. Die Schreibweise gestaltet sich völlig unterschiedlich, aber die Aussprache bliebe fast gleich. Nun entstünde letztlich die Frage, ob die bei uns vorhandenen Buchstaben in den Buchstabensuppen anderer Länder fehlen, oder gar ersetzt wurden und falls JA womit? Auch wäre es interessant zu wissen, ob es länderspezifische Buchstabensuppen gibt.

In vielen Lebensmittel produzierenden Betrieben werden bestimmte Produkte schon bei deren Fertigung auf die landesspezifischen Eigenheiten präpariert. Auch die Conveniens produzierenden Betriebe arbeiten schon seit Jahren nach diesen Mustern. Existiert somit vielleicht eine Produktionsstraße in irgendeiner Fabrik, die lediglich Buchstabensuppen für Länder ohne Umlaute herstellt und daneben läuft derselbe Rummel für Länder mit Umlauten in der Sprache ab?

Ist demnach der Buchstabe å in Buchstabensuppen gar nicht enthalten, weil er für die Herstellung zu umständlich, aufwendig oder gar unmöglich ist? Gibt es evtl. so was wie eine Kontrolle oder eine gesetzliche Verfügung, gar eine Buchstabenhierarchie, nachdem gewisse Zeichen und Formen nicht vorkommen dürfen? Ist das nicht politisch vollkommen unkorrekt und wo können sich die Betroffenen beschweren?

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: