Feed on
Posts
Comments

Leuchtende KinderaugenWenn man von einem unbeschreiblichen, recht eigentümlichen Gefühlt eingenommen wird, dann kann man sein wo man will, man spürt, dass es Weihnachten ist. Die dazugehörigen Zeremonien beginnen und plötzlich tritt etwas längst vergessenes in den Vordergrund: es ist die eigene Kindheit. Es ist nicht der prachtvoll geschmückte Baum, nicht der Klang bekannter Weisen und es ist auch nicht der Geruch in den Räumen.

Es sind die leuchtenden Kinderaugen, die gebannt dastehen. Wie Sterne am Himmel funkeln sie und Freude entsteht. Der Weihnachtsmann ist allgegenwärtig. Plötzlich steht er über allem. Zweifel entfliehen, Ruhe tritt ein, man senkt das Haupt, als ob Demut Einkehr hält. Geborgenheit fließt durch den Körper, warm und wohlig ist es und man möchte diesen Moment ewig festhalten.

Die Freude nimmt Überhand, wenn kleine Hände ihr Geschenk auspacken. Jetzt ist der Augenblick da, in dem man die Welt umarmen möchte.

Print Friendly, PDF & Email

4 Responses to “Leuchtende Kinderaugen”

  1. stefanie sagt:

    Ich wünsche dir frohe Weihnachten und wunderschöne Feiertage!!!!
    Liebe Weihnachtsgrüsse steffi

  2. Lutz Spilker sagt:

    Hi Stefanie,

    das gebe ich gerne zurück und schließe gleichsam alle anderen treuen Leser mit ein.

    Ein frohes und geruhsames Fest!

    lG
    Lutz

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite wird der Verwendung von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen