Feed on
Posts
Comments

Internet-Sucht: TwitterWährend sich viele sogenannte Social-Portale um Besucherzahlen rangeln, Werbung schalten und kostenintensive Wege beschreiten, kommt Twitter offensichtlich ganz ohne aus. Kaum eine Webseite ist noch zu finden, auf der ein „Follow me on Twitter“ Button fehlt. Derlei Verlinkung macht/en das Twitter-Portal populär und das sogar gratis.

Von dieser Art weltweiter Bekanntheit können viele Portalbetreiber nur träumen.

Ob Großunternehmen oder Alleinunterhalter, Promi oder Normalo, jeder trifft sich mit jedem auf Twitter und jeder hat etwas zu berichten. Ob Belanglosigkeiten der gewöhnungsbedürftigen Art oder tatsächliche Informationen, alles findet sich bei Twitter.

Aber auch Betrüger. Schon oft vielen Leichtgläubige auf irgendwelche Hilfe- oder Spendenaufrufe herein, die bei Twitter die Runde machten und schauten später eher deppert aus der Wäsche, als der Schwindel aufflog. Andererseits sind Solidaritäten, aufgrund verifizierbarer Absender von Erfolg gekrönt, wie auch immer wieder zu lesen ist.

Irgendwie gehört Twitter demnach zum WWW und man kann sich diesem Unterfangen nur schwerlich entziehen. Rekordbrechende User mit mehr als 1 Mio. Verfolgern meldet die Presse, man ist erstaunt. Dem Menschen als Jäger und Sammler wird auch hier ein Betätigungsfeld serviert.

Das Tratschen im Hausflur avanciert zur www-affinen Kultur und etabliert sich jeden Tag ein Stückchen mehr.

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite wird der Verwendung von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen