Feed on
Posts
Comments

Tag Archive 'nicht'

Oft kommt es zwar nicht vor, dass ich irgendwo sitze und auf etwas warte, aber ab und zu doch. Dann liegen dort irgendwelche Zeitungen herum, die der Lesezirkel schon mindestens an drei vorausgegangene Stationen ablieferte, wie an den angefressenen Kreuzworträtseln und Psycho-Tests erkennbar wird. Besonders erstaunlich finde ich in manchen Illustrierten jene Anleitungen und Vorschläge, […]

Read Full Post »

Selbstbefriedigung

Am Anfang war zwar das Wort und Worte haben auch einen Anfang, aber die Reihe der Worte mit dem Präfix „selbst“ kommt immer noch sehr übersichtlich daher. Viel hat die Sprache dahingehend nicht hervorgebracht. Liegt es nun an der Gebrauchsfähigkeit, an der Beliebtheit oder woran liegt es? Die Begriffe Selbstbefriedigung und Beliebtheit liegen doch in […]

Read Full Post »

Immer wieder schießt ein schon lange begraben geglaubtes Thema in die Hitliste der Tagesaktualität, wenn von Traumpartnern gesprochen wird. Die Rede ist von den inneren Werten. Die eine Hälfte der Befragten ist der Ansicht, dass die inneren Werte des Menschen ausschlaggebend für eine lange und ausgewogene Partnerschaft sind, während die andere Hälfte mehr Wert auf […]

Read Full Post »

Wer es nicht mehr vom Katechismusunterricht inne hat, der bekommt’s nun in anderer Form eingetrichtert: Lobet den Herrn. Keine Bange, es wird nicht zur Bibelstunde geläutet, es wird lediglich zum Loben angehalten. Der zu lobende Herr kann auch gerne eine zu lobende Dame sein. Wer nicht lobt, lässt es. Wer jedoch zu loben Bereitschaft signalisiert, […]

Read Full Post »

Mal ehrlich. Wer liest denn schon das „Kleingedruckte“? Eben. Na bitte. Da hammer’s. Jetzt ist der Herr Zuckerberg so ehrlich und lässt es die Öffentlichkeit, die wahren User demnach wissen und bezieht Schelte. Nein, das ist nicht fair, das ist nicht gerecht, das ist daneben. Autos werden gekauft und Bausparverträge abgeschlossen ohne sich mit den […]

Read Full Post »

Alternativ vegan!

Zu bestimmten Momenten scheint es erforderlich zu werden, uralten Lernstoff aus den Mittelstufen wiederzukäuen. Wie froh ist man dann, sich selbst, wenn auch postum, als regelmäßigen Schulbesucher anzutreffen. Waren es nicht die tierischen Eiweiße, welche das menschliche Gehirn zu Höchstleistungen trimmte und an allen anderen Teilnehmern auf der Rennstrecke der Evolution vorbeipreschen ließ? Und jenes […]

Read Full Post »

Als das Handy laufen lernte.

Mein erstes und gleichsam letztes Handy bekam den Spitznamen „Knochen“ und das hatte seinen Grund. Es war schwer (knapp 500 Gramm), sah gewöhnungsbedürftig aus und erwies sich als äußerst pflegeintensiv. Ständig war der Akku leer und allein darum steckte es öfter am Netz, als die Orientierungsleuchte eines Kinderzimmers. Ein unschönes Teil, welches man schamlos als […]

Read Full Post »

Ein dreifach „Hoch“!

Jubel, Trubel, Heiterkeit und Hipp-Hipp hurra! Aber bitte mit Sahne und alles dreifach. Das Original geht an den Empfänger, die Kopie in die Buchhaltung und ein Exemplar behalten wir uns zur Sicherheit. Der Hattrick muss es sein und das Tripple. Das Drei-Gestirn, die 3 Fragezeichen und die drei Musketiere sind es.

Read Full Post »

Die Kraft der Medien

Die Meinungen eines Volkes über ein anderes Volk bekommen immer dann einen besonderen Stellenwert, wenn die aktuelle Situation dazu aufruft. Ansonsten scheint sich dieselbe Meinung im Tiefschlaf zu befinden und gerät nicht in die Medien. Sie existiert also, wird allerdings nicht beachtet und so passiert es mit allen anderen Dingen auch.

Read Full Post »

Schreib’ doch’n Buch

Gerne. Aber zuvor sollte man einige Begriffe, wie zum Beispiel „Buch“ zurechtrücken, denn das eigene Verständnis fährt oft auf einem anderen Gleis. Viele Menschen rufen bei der Erwähnung eines bestimmten Wortes ein Bild in ihrem Kopf dazu auf. Umgekehrt bedeutet es, dass ein Wort wie „Buch“ mit einer bestimmten Vorstellung verknüpft ist. Ein Buch ist […]

Read Full Post »

Als die Jugend ging

Es muss ein schleichender und lang anhaltender Prozess gewesen sein, der zum Begleiter wurde, wie der tägliche Blick in den Spiegel und daher nicht auffiel. Ich hörte auf, an imaginären Ketten zu zerren und wollte keine Mauern mehr einreißen, die eh nur in meiner Einbildung existieren.

Read Full Post »

Ja – die Sauberkeit im Haushalt beginnt mit der Kloschüssel. Da ist die Hausfrau pingelig und der alleinstehende Junggeselle nicht minder. Vollgesprenkelte Badezimmerfliesen sind ein ständiger Diskussionspunkt und die Spuren auf der Klobrille wollen nicht weichen. Mit welchen Mitteln dagegen zu Felde gezogen wird, ist ein Fall fürs Chemielabor und ohne eine TÜV-geprüfte Schutzbrille geht […]

Read Full Post »

Indianer in Belgien

Zugegeben. Das Wort Interessanz gibt es gar nicht. Noch nicht jedenfalls. Seit vielen, vielen Jahren und nun schon in der dritten Generation kämpfe ich mit dem Hüter des deutschen Sprachguts namens Duden, um die Anerkennung, den Eintrag und die gleichsam etymologische Erklärung des Wortes Interessanz, welches sich – und man ahnte es schon – vom […]

Read Full Post »

Mit Pauken und Trompeten

oder mit Trommeln und Rauchzeichen Irgendwie müssen sich Menschen über große Distanzen verständigen, sich mitteilen und austauschen können. Müssen sie das wirklich? Einige Leute sind völlig anderer Ansicht. Da werden Kommunikationsportale des Internets einfach unzugänglich gemacht und siehe da, kein Schwein begeht´, aufgrund dieser nonverbalen Kastration, Selbstmord.

Read Full Post »

Gregory (der Protagonist) schießt den Mörder seiner Frau im Gerichtssaal nieder und befindet sich seither auf der Flucht. Seine Freunde und Bekannte erweisen sich als Not- jedoch nicht als Dauerlösung Als gelungenes Versteck verdingt er sich als Butler (mit besonderen Aufgaben) bei einem – sagen wir mal – versnobtem Ehepaar in einer luxuriösen Vorstadtvilla. Schnell […]

Read Full Post »

Older Posts »

%d Bloggern gefällt das: