Feed on
Posts
Comments

Diskriminierung … Kapitulation …Ursprünglich sollte sich hier ein Artikel über das Thema Diskriminierung befinden, stattdessen … aber lesen Sie bitte selbst. Ich werde die folgenden Zeilen aus der Ich-Perspektive schreiben, zumal sich jeder auf diese Weise selbst in die Lage eines Betroffenen versetzen kann. Möglicherweise entsteht sogar eine Art von Identifikation.

Um mir einen ersten, groben Überblick zu verschaffen recherchierte ich das Thema und war verblüfft, dass man mit bloß 2 Füßen in dutzende von „Fettnäpfchen“ treten kann. Fast jeder und alles fühlt sich in irgendeiner Weise diskriminiert … ich war sprachlos.

Sie sprechen mit Herrn/Frau …

Diskriminierung … Kapitulation …Nun – der Auslöser des gesamten Unterfangens war die unauffällige Spange eines Bankangestellten, auf der jeder Kunde lesen konnte, mit wem er es zu tun hatte. Beim Anblick dieser „Kennzeichnung“ fühlten sich meine Synapsen zu einem „Shake-Hand“ veranlasst und gruben die Personenkennzeichnungen des 3. Reichs aus. So nahm alles Anlauf. Dass das eine mit dem anderen nichts zu tun hatte, ignorierte meine Assoziationsfähigkeit komplett.

Und dann automatisierte sich dieser Prozess. Raucher, Nichtraucher, Behinderte, sexuell speziell orientierte, politisch anders denkende und überhaupt alle, die nicht der gängigen Norm entsprachen, galten plötzlich als meine Zielgruppe in Sachen Thema nebst Artikel. Linkshänder und Sektenmitglieder inbegriffen.

Diskriminierung … Kapitulation …Ich wähnte mich in einer Jeopardy-Runde, bei der ich die Aufgabe „Diskriminierung für 500“ mit dem Wort „wir sind alle betroffen“ zum Gelächter des Publikums erhob und verließ schreiend das Studio. Ich kapitulierte. Angesichts der „Political Correctness“ und des nicht zu überhörenden „Genderwahns“ brach ich ab.

„Hier bin ich Mensch, hier darf ich sein!“

Diese Worte legte einst ein Herr von Goethe in den Mund seiner Bühnenfigur Faust. Den Pakt mit dem Teufel zu gewinnen erscheint mir angesichts einer gültigen Erklärung für Diskriminierung fast fair.

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite wird der Verwendung von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen