Feed on
Posts
Comments

Der Nächste bitte!Der Magen, der Darm, der dicke Bauch, das gute Essen, und dabei kocht die Frau so gesund. Oder ist es die Frittenbude? Na klar. Pizza und Döner, Currywurst und ohne Chefsalat. Übergewicht und dann ganz ausziehen. Das ist immer so unangenehm. Keiner macht mit. Man kommt sich so hilflos vor. Wenn doch wenigstens die Sprechstundenhilfe, oder der Arzt selber. Aber es wird wie immer sein. Nur Hemd und die Hose wird er sagen. Mehr hat keiner an.

Brille ist das Nötigste, was man anbehalten darf. Der Ständer im Wartezimmer ist schon voll. An dem liegt’s also. An wem? Am Wetter, an wem sonst. Im Winter, aber im Sommer?! Da braucht niemand einen Mantel oder einen Pullover extra. Geh so, sagt die Frau und vergiss den Krankenschein nicht wieder. Nach’m Kärtchen fragen’se neuerdings, mit Foto drauf. Alles wird moderner und irgendwie doch nicht. Biometrie sagen die Fachleute und der Laie wundert sich.

Deutsch, Mathe und Biologie hat man in der Schule gesagt. Erdkunde noch. Vielleicht hat sich der Lehrer versprochen. Der war sowieso immer so komisch. Wahrscheinlich ein Kommunist. Im Winter hatte der immer einen langen Schal um. Vielleicht davon. Er hat ja mit niemandem drüber gesprochen. Aber komisch war es – seine Sache. Wo bloß der Arzt bleibt. Bestimmt wieder mit der Schwester… auch seine Sache.

Mich geht’s nichts an. Aber mit der würde jeder gerne, also wenn sie auch will. Der Darm macht Sorgen und hier riecht es plötzlich komisch. Jetzt sollte keiner kommen. Das ist wie neulich im Fahrstuhl. Besonders wenn keiner mehr da ist, bleibt nur einer übrig und man ist es dann auch noch Der Nächste bitte!selbst. Von wegen er wars. Pustekuchen. Die Frau ist schuld. Die kocht so gut und dann heißt es Hose runter, die Socken dürfen an den Füßen bleiben.

Jeder wollte sie damals heiraten. Und wer hat’se gekriegt? Genau. Und jetzt ist der Magen dran. Oder der Darm. Oder beide. Der Arzt wird’s wissen, dafür ist er der Arzt. Der hat studiert und war auf der Universität, sagt er jedenfalls. Er ist sogar Doktor. Also vorne. Hinten heißt er Dings – was steht denn da auf dem Messingschild – na dingsbums eben. Warum schreiben Ärzte immer so krakelig. Die Zehennägel hätten mal wieder eine Rasur nötig. Aber die Socken bleiben an.

Nackte Männer sehen irgendwie lustig aus. Frauen sagen das auch. Nackte Frauen mit Brille. Das muss lustig aussehen. Davon sollte es Kalender geben. Alle für Mai. Nach Mai kommt Mai und vor Mai auch. Wer im Mai Geburtstag hat, kann es kaum vergessen. Bestimmt gibt es wieder einige Griesgrämer, die auf die Brille starren. Alles nur Ablenkung. Täuschung. Strategie. Lustig machen die sich doch über das Mädchen.

Der Nächste bitte!Wer guckt schon auf die Brille? Will das Mädchen, dass man ihr auf die Brille guckt? Die läuft weinend nach Hause und klagt ihren Eltern, dass man ihr pausenlos auf die Brille guckt. Die Eltern reagieren bestürzt und drohen. Das macht immer einen Eindruck. Drohen ist gut. Schirm hoch und drohen. Gehstock hoch und drohen. Womit drohen die Leute, wenn sie was anderes in der Hand haben? Attentäter. Bombe hoch und drohen. Das wirkt. Oh oh. Der Darm hat wieder gesprochen. Es ist aber auch eng hier drin. Da kommen Stimmen. Sicher ruft einer gleich. Jetzt? Na gut.

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: