Feed on
Posts
Comments

Umsatz

UmsatzGenug ist zu wenig; also muss es noch mehr werden – und daran wird überall gearbeitet. Überall? Überall besteht überhaupt kein Interesse an Umsatz, geschweige an einer Umsatz-Steigerung. Es wird auf Profit verzichtet? Abzüglich der Investition ist – rein buchhalterisch – nicht mehr von Profit die Rede. Ach.
Continue Reading »

Tags: ,

Auf jeden Topf…

„Am Anfang war das Schweigen“ aus dem Zyklus „Die Grenze aus Glas“ von Lutz Spilker… passt ein Deckel. Aha. Jedes Land verfügt über diese sogenannten geflügelten Worte und sie besitzen meist nur in diesem Land eine Bedeutung. Beispielsweise würde obiger Sinnspruch in keinem Land Sinn ergeben, in dem der Topf nicht bekannt ist, vom Deckel ganz zu schweigen.
Continue Reading »

Tags:

An der Nase eines Mannes …… und des Reimes wegen folgt danach „Johannes“ – andere oder auch glaubhaftere Motive sind nicht bekannt. Demzufolge müsste die Nase „Stiefkind“ genannt werden, denn tauftechnisch wird so behandelt. Selbst der „Johannes“, der übrigens selten diesen Namen trägt, wird mit einem Rufnamen bedacht. Dass er darauf hört, ist ebenso wenig bekannt.
Continue Reading »

Tags:

Wahrnehmungen – Bilder im KopfManchmal sind es Beschreibungen, die eine gerade passierende Situation begleiten und ein zeitgleiches Intermezzo als Alternative anbieten. Niemand wäre mit dem Zählen irgendwelcher Treppenstufen einverstanden und würde eine Beschreibung unterschlagen. Also liefert der Autor eine detaillierte Liste.
Continue Reading »

Tags: , , , , , , , , ,

Die Grenze aus Glas - Helden der Sonne. – Das komplette Kapitel 8Die Grenze aus Glas – Helden der Sonne.

Kapitel 8 – Wenn Mord Pflicht wäre

„Stell dir einmal vor, du hättest mich nicht aus den seinerzeitigen Umständen erschossen, sondern weil du es musstest, weil dir der gesetzliche Zwang keine Alternative ließ, weil du dazu verpflichtet gewesen wärst …“, sagte Gary.
„… dann hätte ich also lediglich meine Pflicht getan?“, schnitt Berti Garys Wort ab.
Continue Reading »

Tags: , ,

Der Journalist - Abseits der Zeit - Das komplette Kapitel 5Der Journalist – Abseits der Zeit

Kapitel 5 – Dialog mit dem Ich

Wie aus dem Nichts erschien wieder eine Gestalt vor ihm. Sie wuchs nicht aus irgendeiner Richtung in seine Wahrnehmung, sondern erschien dort. Sie passte sich exakt dem Erinnerungsbild seiner bereits gehabten Begegnung mit dieser Erscheinung an. Er erkannte kein Gesicht, nahm keine Regung und keinerlei Aktivität wahr. Auch konnte er keine Art von Ermunterung feststellen, die ihn zu einem Dialog aufgefordert hätte. Continue Reading »

Tags: , , , , , , , , , ,

JUNGBRUNNEN - DIE SCHWERE DES VERBRECHENS - Kapitel 17 – Wir sind Kannibalen

Jungbrunnen – Die Schwere des Verbrechens

Das ganze Kapitel 17: Wir sind Kannibalen

Karl hörte Bernhard sprechen und verfolgte jedes seiner Worte, denn zu keinem anderen Zweck war er schließlich da.
Dann begann er zu überlegen, denn die bereits gehörten Worte über Adoptionen und des damit verbundenen Verkaufs eines Individuums ließen ihm keine Ruhe. Es erschien ihm wie Sklavenhandel.
Continue Reading »

Tags: , , , , ,

Jungbrunnen - Die Schwere des VerbrechensEs ist der wahrscheinlich älteste Traum der Menschheit: Ewige Jugend und das Bemühen ein Stückchen Unsterblichkeit zu erlangen.

Der Jungbrunnen.

Quell einer bleibenden Jugend und Erhalt der Vitalität. Ein sich ständig wiederholender Traum, ein unerfüllter Wunsch mit scheinbarer Unerreichbarkeit. Das Motiv unzähliger Gemälde und das Thema zahlloser Schriften.

Ein Bad, ein Elixier, eine Weise oder eine Magie. Gleich was es ist, es soll bloß das gewünschte Resultat erzielen. Einfach, ertragbar, entsprechend und dienlich.

Unerwartet findet Bernhard von Lotritz die Rezeptur dazu in einem alten Buch und ist erschrocken, denn die Erlangung der ewigen Jugend verlangt ungeahnt große Opfer. Allem voran muss immer wieder ein Mord geschehen.

weitere Infos

Die Rache der MärchenwesenIrgendwann sitzt ein Zeichner an seinem Schreibtisch und entwirft ein Wesen. Dieses Wesen lebt in einer Geschichte. Es spricht, es atmet und es handelt. Aber es ist bloß eine Fantasie. Ist es das?

Prinz Ferdinand von Hagebutte ist ein junger, naiver und wohlbeleibter Thronprinz. Er lebt in einem Märchenbuch, das auf einem Regal in Hannas Zimmer steht. Auf diesem Wandregal lernt er den Magier Phrasius kennen, der gerade seinen besten Freund, den Waldgeist Argentarius verlor und in Ferdinand einen neuen Freund findet. Prinz Ferdinand ist auf der Suche nach einer Prinzessin, denn wenn er heiratet, darf es nur eine Prinzessin sein, weil die Tradition es so gebietet. Der Magier Phrasius und er werden rasch die besten Freunde. Phrasius ist ein lebenserfahrener, älterer und sehr weiser Mann.

Ferdinand muss mit ihm viele Abenteuer überstehen. Sie lernen einen Drachen kennen, besuchen die 5 Rabauken und Ferdinand sieht seine Jugendliebe Lisa wieder, die er allerdings nicht mehr erkennt, weil der Fluch einer Hexe sie entstellte.

Auch der Schöpfer aller Fabelwesen findet Erwähnung, denn er kreierte anlässlich einer besonderen Feierlichkeit das Einhorn.

Ferdinand und Phrasius sind keineswegs auf ein Leben in ihren Geschichten reduziert, denn sie bewegen sich durch alle Märchenbücher, die auf dem Regal in Hannas Zimmer stehen, denn Hanna liebt nichts mehr als Märchen.

In ihren Büchern existiert eine andere Welt. Eine Welt mit kleinen Wesen von Königen und Königinnen, Prinzen und Prinzessinnen, Zauberern, Zwergen und Riesen.

Beide sind zwar bloß Märchenwesen, sich ihres Daseins als auf Papier gezeichnete Wesen jedoch bewusst. Sie wissen aber auch, dass sie allein darum unsterblich sind.

weitere Infos

Der blaue Dunst

Der blaue DunstDamit beginnt es. Die Synonymisierung der Sache. Es hat fast etwas Liebevolles, Huldigendes und dennoch ist bloß das Rauchen gemeint.

Früher – und dieses Früher ist noch gar nicht so lange her – da galt Rauchen als gesellschaftlich anerkanntes Verhalten. Die „Zigarette danach“ wurde geboren. Passivraucher und Raucherzonen waren unbekannt und der Dampf schuf niemals „schlechte Luft“. Auch nicht in Gegenwart von Kindern. Keuchhusten ist Keuchhusten und Raucherhusten ist Raucherhusten. Da sind sich die Pädagogen einig.
Continue Reading »

Tags: , , , , , , , , , ,

das Notizbuch

das NotizbuchFühren die schriftlichen Erinnerungen eines alten Kameraden zur Katastrophe?

Unter den alten Sachen, die Kalle zwar erbte, doch nie beachtete, entdeckt er durch Zufall ein Notizbuch, in das sein Großvater all seine Erinnerung an die Erlebnisse im Kriegsgefangenenlager eingetragen hatte.
Continue Reading »

Kollegen

KollegenDer plötzliche Tod seiner Frau lässt Kurt zum Detektiv werden.

Doch es liegt überhaupt nicht in seiner Natur. Er gehört zu der ruhigen und unscheinbaren Sorte Mensch, die ein Leben lang der freundlich grüßende Nachbar sein könnte, ohne sich auch nur ein einziges Mal unangenehm bemerkbar zu machen.

Auf einer Betriebsfeier erfährt er allerdings, dass auch die Frauen seiner Kollegen einem plötzlichen Herztod erlagen. Jetzt knüpft er die Gemeinsamkeiten zusammen.

Vielen Ungereimtheiten muss er nun folgen und entdeckt seltsame Übereinstimmungen zu den anderen Morden, die selbst von einem erfahrenen Kripobeamten für Unfälle gehalten werden. Die Spur führt ihn zu einer Gruppe von Cyberterroristen, die seine Heimatstadt erpressen wollten. Sind sie die Täter?

Vielleicht handelt es sich bei all den anderen Vorfällen nicht nur um harmlose Unfälle, sondern um brutale Morde.

weitere Infos

Vroni & die 7 ZwergeVroni & die 7 Zwerge.

Gary und Berti plagt die Langeweile. Der Himmel gerät offenbar nur demjenigen zur Erfüllung, der des Müßiggangs Willens ist und dazu sind die beiden noch lange nicht bereit.

Also landen sie wieder auf der Erde und suchen nach der Zunge des Drachen. Denn …

Vroni schlich sich eines Nachts aus ihrem Gemach in die Schlafzimmer ihrer Eltern und brachte sie um. Ihre Eltern waren keine Geringeren, als das dunkle Grafenpaar, das später auch den Weg vom Himmel wieder zurück zur Erde fand.

Sie selbst floh noch in derselben Nacht, in der sie ihre Eltern umbrachte aus ihrem Zuhause und irrte stundenlang durch den riesigen Wald, bis sie dann endlich bei den 7 Zwergen Unterschlupf fand.

Die Zwerge hüteten indes das Geheimnis um die Existenz eines 8. Zwergs gut. Den lernte sie dann kennen. Gary und Berti ebenso.

Der 8. Zwerg war der Wächter der Zunge des Drachen. Doch er bewachte noch viel mehr, ohne es überhaupt zu wissen.

Das Geheimnis des Hampelmanns.

Die verwöhnte Prinzessin Geneviève bekommt zu ihrem Geburtstag einen Hampelmann geschenkt.

Irgendetwas, so munkelt man im ganzen Land, ist an dem Hampelmann besonders. Was an ihm jedoch besonders sein soll, hat noch niemand heraus gefunden.

Die Prinzessin will es herausfinden, doch plötzlich wird das Spielzeug von der bösen Hexe gestohlen und nur der große Zauberer kann ihr jetzt noch helfen.

Aber auch er weiß nicht wo sich das Haus der bösen Hexe befindet, in das sie den Hampelmann brachte. Er muss eine List anwenden.

Plus mehr als 2 Dutzend unglaubliche, frivole, unterhaltsame, aberwitzige, komische, kritische und schaurige Geschichten.

weitere Infos

Die Grenze aus Glas - Helden der Sonne.Gary befindet sich im Himmel. Dort trifft er wieder auf Berti.

Durch die Erledigung nur eines einzigen Auftrags käme er dem ewigen Leben jedoch erheblich näher.

Die Aufgabe scheint im ersten Augenblick einfach zu sein und Berti will ihm bei der Lösung zur Seite stehen. Sie stehen nicht unter Zeitdruck. Zeit steht ihnen grenzenlos zur Verfügung.

Nun beginnt eine abenteuerliche Reise vom Himmel zur Hölle und wieder zurück.

(Die Grenze aus Glas – Teil 5) Eine abgeschlossene Story!

weitere Infos

iRule

iRule von Lutz Spilker Der Mensch misst Dingen, Umständen, und Zuständen Bedeutungen zu. Menschen können abwägen, beurteilen und ermessen. Manny nicht. Menschen empfinden Angst oder Freude. Manny handelt, entscheidet und reagiert völlig emotionslos, gemäß seinen Programmierungen. Manny erkennt Leben und Nichtleben. Manny ist ein gigantischer Computer und dient ausschließlich der Überwachung.

Jenseits unserer Zeit

Eine Welt in einer anderen Zeit. Ein gigantischer Rechner überwacht alle Ereignisse an jedem Ort und zu jeder Zeit. Jeder legal geborene Mensch trägt einen Chip in sich, der ihm direkt nach seiner Geburt implantiert wird. Dieser Datenfluss ermöglicht die lückenlose Kontrolle des Individuums.

Es herrscht strikte Geburtenkontrolle, denn Leben bedeutet Energie, und die vorhandene Energie wird nur den offiziell Berechtigten zugewiesen. Der Besitz von Energie bedeutet gleichsam Macht. Die größte Macht besitzt, wer über die meiste Energie verfügt. Ein Mann verfügt über die meiste Energie und dieser Mann regiert.

Die Stimulation des Traumempfindens ermöglicht Reisen in die Virtualität, die sich zuvor selektieren lassen. Plötzlich wird eine Leiche in einer dieser virtuellen Welten gefunden und wirft eine Menge Fragen auf. Gegenstände existieren in der Virtualität nicht. Tote Personen schon gar nicht.

weitere Infos

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Older Posts »

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite wird der Verwendung von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen