Feed on
Posts
Comments

Gott und die Welt

Gott und die Welt von Lutz SpilkerIn den Bergen gerät ein Mann in ein Unwetter und flüchtet sich in eine noch nie zuvor wahrgenommene Berghütte.

Dort sitzt er einem anderen Mann gegenüber, der ihn glauben lässt, es handele sich bei ihm um Gott.

Also sitzt der Bergwanderer mit Gott an einem Tisch.

Er hat viele Fragen. Aber er hat mehr Angst als Fragen.

Es beginnt ein abwechslungsreicher Austausch von Annahmen und der Austausch von Erlebnissen und Eindrücken.

weitere Infos

Tags: , , , , , ,

Leben und leben lassen»Einen Krug vom Weißen, aber vom Guten!«, tönte es durch das Wirtshaus. Er wollte gehört werden, dennoch sich die Tische gerade erst füllten und noch gar nicht so viel los war. Seit einigen Minuten erst hatte der Wirt seine Schänke geöffnet und die letzten Riegel an der Pforte zurückgeschoben. Doch schon füllten sich die Bänke mit all denen, die durstig waren, eine Rast oder eine Ablenkung suchten oder mit denen, deren Beine schwer geworden waren, weil sie nicht mehr zu den Jüngsten gehörten und sich bloß hinsetzen wollten.
Continue Reading »

Tags: , , , , , , ,

Freiheit, die ich meine ...Doch da ist die Familie. Die Frau und die Kinder. Sie wollen ernährt und versorgt werden. Der Versorger muss sich unterordnen, sich anpassen und seinen Pflichten nachkommen. Tag für Tag. Bedeutet diese Ordnung Zwang oder Freiheit?
Continue Reading »

Tags: , ,

Der Mensch denkt …und Gott lenkt. So lautet ein bekanntes Sprichwort und besaß über lange Zeit unangefochtene, fast schon ehrfürchtige Gültigkeit. Doch dann trat etwas bis dahin mehr oder weniger Unbekanntes auf und übernahm das Ruder. Dieses Unbekannte ist das Unterbewusstsein. Eigentlich lenkt es den Verbraucher gänzlich und schon beim Anblick einer Tomate denkt er an die Zahnbürste.
Continue Reading »

Tags: , ,

Eines Tages oder gesternDann wird jedem verheirateten Paar das statistische eins Komma zweite Kind erlaubt. Die vorherige Vorlage der amtlichen Dokumente über die geschlossene Ehe versteht sich als Bedingung. Auch der Nachweis eines gültigen Mietvertrages ist automatisch zu erbringen. Schließlich hat ein Ehepaar Anspruch auf eine Zwei-Zimmer-Wohnung von exakt 18 Quadratmetern.
Continue Reading »

Tags: , , , , , ,

Kanal 4

Kanal 4Wahrscheinlich bildete er es sich bloß ein, denn ständig fuhr irgend ein verdächtiger LKW hinter ihm her, dessen Verdächtigkeit bloß das Ergebnis seiner lebhaften Vorstellungskraft war. Vielleicht liegt es auch an der Langeweile, die sein Beruf mit sich bringt, zumal er selbst den ganzen Tag auf dem Bock sitzt, wie man es in seinem Jargon nennt, wenn jemand tagein, tagaus hinterm Steuer sitzt und seine Brötchen als Kraftfahrer verdient.
Continue Reading »

Tags: , , , , , , , , , ,

Das schwarze Schaf vom Niederrhein

Das schwarze Schaf vom NiederrheinIst es eine Hommage? Wahrscheinlich! Vielleicht erinnern sich manche nur an seine Stimme, die sie von unzähligen seiner Synchronisationen her kennen. Vielleicht haben ihn einige auch schon live erlebt, wenn er seine Texte und eigenwillige Kompositionen vortrug und in dieser atemberaubenden Geschwindigkeit redete, die ihn so einzigartig machte.
Continue Reading »

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Das Kreuz mit dem TitelDie Idee zu einer Story ist geboren, die ersten Stichworte werden eifrig fixiert und schon konkurrieren die infrage kommenden Titel miteinander. Soll die Story nun „Der grüne Daumen“ oder vielleicht „Die gute Seite des Plastik“ oder eventuell bloß „Wassersparen“ heißen?
Continue Reading »

Tags: , , ,

Stehpinkler

StehpinklerStehpinkler sind … und anstatt der drei Punkte folgt dann, in fast schon gewohnter Manier, eine Kanonade aneinandergereihter Schimpfworte übelster Sorte. Diese Beschimpfung gilt jener Person, welche sich erdreistet stehend zu urinieren. Nein, das müssen nicht immer Männer sein, dennoch sie als bevorzugtes Objekt gelten. Auch die Weiblichkeit ist mit von der Partie, wenn es ums Wasserlassen geht.
Continue Reading »

Tags: , ,

Das blaue Pflaster

Das blaue PflasterEs beginnt alles mit der fast schon an Naivität grenzenden Ansicht, dass nichts passiert, was später Stirnfalten erzeugen könnte. Und so entsteht dann auch ein Privatporno. Alles soll professionell wirken und den Anschein hemmungsloser Hingabe erwecken. Die Handlung wird demzufolge groß abgesprochen und im Notfall die Improvisation in Betracht gezogen.
Continue Reading »

Tags: , , , , ,

Older Posts »

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite wird der Verwendung von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen