Feed on
Posts
Comments

Tag Archive 'wie'

Geht es das wirklich? So wie ein Laib Brot? Nichts ist dann mehr übrig? Einige Krumen zeugen noch davon, dass irgendwann einmal ein Brot dagewesen sein musste. Aber was bleibt von einem Jahr übrig, außer der Erinnerung daran? Und die ist dann wieder sehr individuell. Wie bei einem Brot?

Read Full Post »

Vor mehr als 30 Jahren entstand die Idee zum Buch „Der Kandidat – Die 10 Millionen Euro Frage“ . Das Anschauen div. Quizshows im TV warf die Frage auf wie es wohl wäre, wenn sich die vermeintlich richtigen Antworten nicht als richtig erwiesen, sondern den tatsächlich korrekten weichen müssten. Aber – dazu wäre stets ein […]

Read Full Post »

Urlaub von der Freiheit

Oh ja, edel sei der Mensch, hilfreich und gut, sinnierte einst Dichterfürst Goethe. Oder spottete er? War er heimlich Satiriker? Jedenfalls sagte er es nicht erst neulich, sondern einst. Es ist also schon eine Weile her, das MHD* wäre demnach schon abgelaufen, befände sich auf weisen Worten früherer Epochen ein solches. Was fiele Herrn Goethe […]

Read Full Post »

Es war an einem dieser unverplanten Nachmittage eines Donnerstags, der den Drang verspüren ließ, umgehend ein Café aufzusuchen, sich dort dem üblichen Treiben zu entziehen, sich auszuruhen, tief durchzuatmen und einfach bloß sein Dasein zu genießen. Nichtsahnend schlenderte ich seinerzeit durch Tel Aviv und hielt nach einer geeigneten Möglichkeit Ausschau. Das Wetter war mir hold […]

Read Full Post »

Das neue Auto

Die Gardine soll zugezogen werden, ruft sie. Die Nachbarn könnten sonst durchs Fenster direkt in die Wohnung gucken, ruft sie. Soll sie rufen. Was die Nachbarn sehen können, ist ein Mann, der nach draußen schaut. Immer wieder. Mit weit aufgerissenen Augen steht er da und stiert einfach nur raus. Es funkelt und glänzt. Und es […]

Read Full Post »

Das Live-Konzert einer Band unterliegt ständig anderen Vorstellungen. Das durfte ich erst vor einiger Zeit kennenlernen, als die Gesprächsrunde auf dieses Thema stieß. Etwas zum Besten gegeben hatte jeder. Der eine war dort und ein anderer war woanders anwesend. Und dann kam ich dran. Es kam einem Outing sehr nahe, denn ich wusste im Vorfeld, […]

Read Full Post »

ADS gibt es nicht

Bestimmt hat jeder schon einmal an einer Gesprächsrunde teilgenommen, in der sich eine Person selbst zum Wortführer ernannte und kaum Bereitschaft zeigte, das Wort wieder abzugeben. Ein Trainer am Rande eines Fußballfelds würde „Gib endlich ab!“ rufen. Es sind Solisten oder Einzelkämpfer. Sie reden viel, sagen jedoch kaum etwas. Nichts von Belang jedenfalls, wenn man […]

Read Full Post »

In Schönschrift

Read Full Post »

Der neue Klingelton der Großen ist gruselig. Ätzend wäre das richtige Wort. Man mag das Teil gar nicht mehr anfassen. Kleben bleibt man dran und bekommt es nicht mehr von den Händen. Wie diese Fliegenfänger, die man so aus diesen kleinen runden grünen Pappröhrchen zerren muss. Und wenn man zu doll dran gezogen hat, reißen […]

Read Full Post »

Die Arme ausbreiten, das Kinn hoch und in die Brust einatmen. Die Knie zur Brust anbeugen – abwechselnd, nicht beide auf einmal – und durch die Nase einatmen, durch den Mund ausatmen. Wer Gestern beim Griechen an der Ecke essen war, macht es umgekehrt. Wir beugen den Rumpf komplett nach vorne, so dass wir die […]

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite wird der Verwendung von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen