Feed on
Posts
Comments

Tag Archive 'Privatporno'

Das blaue Pflaster

Es beginnt alles mit der fast schon an Naivität grenzenden Ansicht, dass nichts passiert, was später Stirnfalten erzeugen könnte. Und so entsteht dann auch ein Privatporno. Alles soll professionell wirken und den Anschein hemmungsloser Hingabe erwecken. Die Handlung wird demzufolge groß abgesprochen und im Notfall die Improvisation in Betracht gezogen.

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite wird der Verwendung von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen