Feed on
Posts
Comments

Category Archive for 'Kurzgeschichten'

Meuterei auf der Bounty

Jahrelang befährt er schon die Weltmeere und jahrelang ist er immer nur für kurze Zeit daheim. Aus jedem Land, in dem sein Schiff vor Anker ging, schickte er seinen Lieben eine Postkarte. Mittlerweile nahmen sie schon eine ganze Wand ein. Seine freie Zeit an Bord verbringt er am liebsten mit dem Bau von sogenannten Buddelschiffen. […]

Read Full Post »

Der sprechende Keks

So wie jeden Tag, führte ihn sein Weg von der Arbeit direkt in dieses gemütliche Café, in dem er sich an seinen angestammten Platz setzte und der Gewohnheit entsprechend einen – wie er es nannte – Feierabendkaffee zu sich nahm.

Read Full Post »

Der Schaufensterbummel

Langweilig wurde es nie. Schaufensterbummel nannten sie ihren Rundgang der dienstlichen Art. Mitten in der Nacht führte sie ihr Weg tagtäglich durch die hell erleuchteten Ladenpassagen der Innenstadt und vorbei an den abwechslungsreich und bunt dekorierten Schaufenstern der großen Kaufhäuser.

Read Full Post »

Das Fell des Maulwurfs

Bis auf einige wenige Überlebende, raffte ein apokalyptischer Atomkrieg die gesamte Menschheit dahin. Irgendwann war er jedoch vorbei und es bestand keine akute Bedrohung mehr. Die Wenigen, welche die Katastrophe unterirdisch überstanden hatten, blieben der Zukunft erhalten und bevölkerten die Erde ein weiteres Mal.

Read Full Post »

Kauzig war immer das richtige Wort, wenn es darum ging, Onkel Alfred zu beschreiben und genau genommen war er gar nicht Fabians Onkel, sondern sein Großonkel. Schrullig wäre auch noch ein passender Ausdruck gewesen, der ihn charakterisiert hätte. Seine Stimme klang knarzig und jeder war stets froh darüber, dass er allgemein sehr wenig sagte.

Read Full Post »

Der Glücksbringer

So wie er jeden Tag das Haus verließ, ging er auch an diesem Morgen schon sehr früh zur Arbeit und das tat er bereits seit etlichen Jahren. Melvin war als Straßenkehrer der städtischen Betriebe beschäftigt und mit seinem Job sehr zufrieden. Auf ihn war Verlass und auch seine Pünktlichkeit war geradezu sprichwörtlich.

Read Full Post »

Die beleuchtete Dunkelheit

Augenscheinlich war schon lange niemand mehr dort. Die Spinnweben an der Türe ließen darauf schließen. Der Lichtschalter funktionierte nicht. Vielleicht befand sich gar keine Glühbirne in der Fassung.

Read Full Post »

Doisenbergs Erbe

Als Lieblingsneffe erbte er das gesamte Vermögen des alten Grafen Gottfried von Doisenberg. Andrews Traum war es immer schon, ferne Reisen zu unternehmen, um den Geheimnissen der alten Pharaonen auf die Spur zu kommen. Seit dem frühen Tod seiner Eltern, wohnte er bereits seit Kindesbeinen auf dem Anwesen des Erblassers und ersetzte dort unfreiwillig die […]

Read Full Post »

Das falsche Sandmännchen

Wie an einem Fallschirm hängend, segelte das bloß faustgroße Kerlchen aus der Baumkrone zu Boden und hielt sich dabei nur an zwei Blättern fest. Rings um ihn herum sah er Bäume. Er befand sich mitten im Wald. In weiter Ferne quoll Rauch aus den Kaminen der Häuser und in diese Richtung marschierte er.

Read Full Post »

Opfer der Umstände

Abgedunkelt erschien der Raum. Nur die Streichholzkopf großen Lämpchen der Geräte waren zu sehen. Langsam wachte er auf und realisierte überhaupt nicht, wo er sich befand. Eric lag auf der Intensivstation einer Klinik, in die er mit dem Notarztwagen gebracht wurde. Daran erinnern konnte er sich nicht. Ohne Bewusstsein wäre er gewesen, teilte ihm die […]

Read Full Post »

Die Zelle am Ende vom Gang

Irgendwann hörte er auf zu zählen und ritzte weder für Tage noch für Wochen Striche in die Wand. Auch zählte er die Jahre nicht mehr, die er bereits in seiner Zelle verbrachte beziehungsweise die, die er noch zu verbüßen hatte.

Read Full Post »

Die Erbschaft

Es dauerte einige Zeit. Sehr oft erreichten die Nachrichten in Form eines Briefes den Empfänger erst nach vielen Tagen oder Wochen. Also kam es recht selten vor, dass der Adressat zu kurz bevorstehenden Ereignissen eingeladen wurde oder andere Dringlichkeiten diesen Weg nahmen. Kaum jemand konnte Schreiben oder Lesen und allein darum wurde es stets zu […]

Read Full Post »

Das Seil

Nur ein König durfte das Land regieren und daher musste der nächste Nachkomme ein Junge sein. So bestimmte es die Tradition und der wurde sich seither unterworfen. Es kamen jedoch Zwillinge zur Welt und beide waren männlichen Geschlechts. So wuchsen sie auf und der Tag der Krönung rückte bedrohlich näher und näher, denn nur einer […]

Read Full Post »

Im Rhythmus des Herzens

Manchmal fühlte er sich vom Schicksal benachteiligt. Alle seine Arbeitskollegen und selbst seine ehemaligen Klassenkameraden waren schon seit vielen Jahren verheiratet und hatten Frau und Kinder.

Read Full Post »

Die Gedanken sind frei

Nach langen Jahren intensivster Forschung war es einigen Wissenschaftlern endlich gelungen, den Code der Gedanken zu entschlüsseln. Sämtliche Überlegungen wurden von nun an auf ihren Inhalt überprüft und notfalls im Keim erstickt, sobald eine destruktive Planung erkennbar war.

Read Full Post »

Older Posts »

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite wird der Verwendung von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen