Feed on
Posts
Comments

Category Archive for 'Der tägliche Wahnsinn'

Einmal ist keinmal …

Im Moment habe ich mich hingesetzt, den Stuhl ordentlich an den Schreibtisch gerückt, um den Text, der bereits fertig in meinen Gedanken existiert, zu tippen und zu publizieren. Doch mir fehlte noch der Header … also die Überschrift. „Einmal ist keinmal“, wollte ich titeln, aber dann war ich mir plötzlich nicht mehr sicher.

Read Full Post »

Mehr Zeit

Nein, es wird sich keinesfalls um die astronomisch bedingte Dauer oder die mathematische Berechnung von Zeit handeln, die für jeden Menschen die gleiche Bedeutung hat und allein schon darum nirgendwo geändert werden kann.

Read Full Post »

… besteht letztlich auch darin sich so entscheiden zu können, wie es gerade gefällt. Moment … hier geht es doch gar nicht um das oder den Gefallen, sondern um die Entscheidung und die sollte nicht von irgendwelchen Stimmungsschwankungen, Zeitgeistern oder vermuteten Gefälligkeitsbekundungen Dritter abhängen. Stellt eine Oper nur dann etwas von Wert dar, wenn der […]

Read Full Post »

Der liebe Gott

Und dann beginnt er, dieser verhohlene Vorwurf, dass Gott all die Dinge zulässt, die mit den Attributen ›grausam und ungerecht‹ versehen werden könnten. Er, der er doch als gerecht gilt – aber gleichzeitig auch als gütig, tolerant und wohlwollend. Das macht ihn aus?

Read Full Post »

Zuerst wollte ich den obigen Titel mit einem Ausrufezeichen vollenden und drei Atemzüge später mit einem Fragezeichen und schließlich habe ich auf beides verzichtet. Allein das Thema ist mir fremd, zumal es sich um das handeln wird, was sich um das Manuskript herum befindet – das Cover.

Read Full Post »

Des Menschen Wille

Jeder will etwas. Jeder will zumindest verstanden, geliebt und umsorgt werden. Darüber herrscht grenzübergreifende Einigkeit. Die Beachtung der eigenen Person steht im Vordergrund um bestimmt den Willen. Der wiederum stellt ein Konzentrat aus einer Großzahl von Wünschen dar, die sich im Unterbewusstsein sammelten. Demnach kommt die Äußerung eines Wunsches, der sich in befehlshaberischer Konsequenz als […]

Read Full Post »

Alles hat seinen Anfang

Zu erwähnen, dass alles einen Anfang hat und man in den meisten Fällen auch dort beginnt, ist eigentlich als selbstverständlich zu betrachten. Ist es das wirklich? Selten werden Wurst oder Schinken in der Mitte angeschnitten, sondern am Anfang und bei einem Laib Brot soll es ähnlich sein. Eine Geschichte, wie zum Beispiel ein Märchen, eine […]

Read Full Post »

Es war zu schön um wahr zu sein und niemand glaubte an ein Ende. Eine betörende Melodie, die nie zu klingen aufhören sollte oder ein traumhafter Urlaub, der einer Never-Ending-Story glich. Doch dann kam er, der Klimawandel und nahm sein erstes Opfer namens Wohlstand.

Read Full Post »

Lüge und Wahrheit!

Was ist die Wahrheit? Die direkte Frage danach impliziert gleichsam deren Vorhandensein. Demnach ist die Unabdingbarkeit der Wahrheit ständig präsent und als zwingend zu verstehen? Besetzt die Lüge somit die andere Seite der Medaille namens Wahrheit? Was unterscheidet die Wahrheit von der Tatsache? Ist das Verschweigen der Wahrheit auch schon eine Lüge oder ruft dieses […]

Read Full Post »

Nein, es handelt sich nicht um die ersten Worte einer abstrusen Verschwörungstheorie und es dreht sich auch nicht um Einhörner, fliegende Unholde oder illuminierende Gestalten aus fernen Welten. Alles bezieht sich ausnahmslos um das neue Buch von Lutz Spilker aus der Reihe »Die Grenze aus Glas« mit dem Titel »Die letzten Riesen.«.

Read Full Post »

Lass uns drüber reden

Abend wurde es. Die Jagd war zu Ende, man ging zu seinen Leuten und man saß im Kreise um das Feuer und schwatzte. Erfahrungen wurden ausgetauscht. Man sprach über alles. Man informierte sich gegenseitig, über neue Erkenntnisse, neue Jagdgründe und ließ den anderen daran teilhaben, damit es ihm und seiner Familie gut ging.

Read Full Post »

So ein Kindergarten

In acht Ländern dieser Welt wird der Kindergarten „Kindergarten“ genannt. Hierzulande sagt man KiTa. Das klingt scheinbar kindlicher, denn um Kinder soll es sich doch handeln und KiTa weist ohne Umschweife auf den Kindergarten hin. Abkürzungen sind per se ein Segen und Kinder scheinen das zu wissen.

Read Full Post »

Dann, ja dann, ja dann würde ich sofort … und genau an dieser Stelle stoppen dann einige Personen. Plötzlich stünden die Tore weit offen und das Füllhorn sämtlicher Wünsche könnte sich stundenlang über … aber was wünscht man sich zuerst und was wäre überhaupt sinnvoll? Häuser? Autos? Geld?

Read Full Post »

Einen ähnlichen Gedankengang verfolgte bereits Bertolt Brecht (auch Bert Brecht; geb.: 10. 02. 1898 als Eugen Berthold Friedrich Brecht in Augsburg; gest.: 14. 08. 1956 in Ost-Berlin) und um die Eingangsfrage nicht zu ignorieren, lautet die Antwort mit einem Wort gesagt: Ja. Alle Menschen sind ebenso Schläfer, Esser, Geher oder auch Grübler, wenn auch nicht […]

Read Full Post »

Der einsame Socken

Als ich diese Zeilen zu schreiben begann, schlich sich die Überlegung ein, ob es DER SOCKEN oder DIE SOCKE heißt. Mit der Formulierung DIE SOCKE wäre immerhin auch eine Verunglimpfung gewisser politischer Strömungen möglich, warum ich die Benutzung der volkstümlicheren Variante wählte, dennoch sich der korrekte Singular auf DIE SOCKE beruft.

Read Full Post »

Older Posts »

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite wird der Verwendung von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen