Feed on
Posts
Comments

Klima … (Klimasteuer)Mal ehrlich … aber wird das Thema eigentlich noch ernst genommen? Mehr und mehr stellt sich das Gefühl ein, es handele sich dabei nur noch um ein x-beliebiges Feature im Sinne eines Add-Ons, welches der User aktivieren oder deaktivieren kann – je nach Belieben also, aber nicht nach Verständnis, geschweige nach Erfordernis.

Sachverhalte werden mit Personen in Einklang gebracht und das Klima nach Sympathie zu Greta Thunberg betrachtet, als ob sie das weibliche Pendant zu Zeus wäre und über die Machenschaften des Wetters, insbesondere des Klimas verfügen könnte.

Besonders eklatant werden die Reden gewisser Politiker empfunden, welche die Besorgnis des Klimawandels als politisches Instrument zu benutzen meinen und es mit finanziellen Belastungen versehen wollen, gleichsam jedoch über einen Wehretat künftigen Volumens zu plaudern fähig sind.

Wer zieht eigentlich gegen wen zu Felde, wenn sich die Erwärmung dramatisiert? Und wer bezahlt das alles? Den nächsten Krieg, der offenbar schon als Plan in einer geheimen Schublade lauert. Das Klima kostet demnach zu viel Geld und wird dem BIP-Produzenten demnächst wahrscheinlich als Ausgleich des nun wegfallenden Soli serviert.

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite wird der Verwendung von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen