Feed on
Posts
Comments

Am Anfang war das WortAm Anfang war das Wort? So steht es jedenfalls im Evangelium des Johannes zu lesen, und das auch gleich zu Beginn. Aber welches war das Wort bloß? Und in welcher Sprache wurde es gesprochen? Wurde es gesprochen oder geschrieben, und wer hätte es lesen können oder sollen? Schließlich transportierte dieses Wort eine Information, und immerhin war es das erste überhaupt an den Menschen gerichtete Wort. War es das? An den Menschen gerichtet?

War nicht vielleicht der Mensch zufällig in Hörweite, und schnappte es bloß auf, dennoch es gar nicht an ihn adressiert war?

Und was war vor dem Wort? Totale Stille, die erst durch das Wort unterbrochen wurde? Hätte man es nicht bei der Ruhe belassen können? Existieren nicht Interaktionen ohne Verbalistik? Die Kommunikation ist nicht zwingend auf Sprache angewiesen. Kognition ist auch ohne präsent, und findet nicht nur im Tierreich statt. Allein der Gedanke benötigt keine Äußerung. Er wird allerdings in syntaktischer Form erscheinen.

Wird er auch so verstanden, wenn man ihn verbalisiert? Spielt die Sprache hierbei nicht doch eine entscheidende Rolle? Wenn es so wäre, stünde die Entscheidung der Sprache wieder auf dem Podest. Gab es vielleicht nur eine Sprache, als das erste Wort gesprochen wurde, und eliminierte gleichsam die Alternative eine andere Sprache zu wählen? Wusste der Absender womöglich über die Sprachvielfalt des Empfängers, und konnte sich dahingehend präparieren?

Wusste er vielleicht noch mehr? Immerhin muss der Empfänger nicht nur über den Verstand, sondern auch über das Gehör verfügen. Erst dann ist eine Verständigung im Sinne einer fehlerfreien Kommunikation möglich. Wenn am Anfang das Wort war, existierte davor jedoch die Ausschau nach dem Empfänger. Wem nützte ein Wort, wenn es niemand hört. Es käme einer Verzweiflungstat gleich.

Bekanntermaßen gehört die Sprache zu den schwierigsten Fähigkeiten. Signale abzusetzen stellt sich als erheblich einfacher dar. Warum wurde ein derart komplexes Konstrukt gewählt?

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: