Feed on
Posts
Comments

Das Wetter

Das WetterEinzigartig war es, wie sich Friedrich Nowottny am Ende des „Bericht aus Bonn“ mit den Worten „Auf Wiedersehen“ verabschiedete und die meteorologischen Umstände direkt nach seiner Verabschiedung mit den Worten „das Wetter“ delegierte. Danach sprach eine Stimme aus dem „Off“ und eine Karte schob sich auf den Bildschirm.

Ebensogut hätte es auch eine Wanderkarte mit den idyllischsten Plätzen der Walachei, oder Käthes Lieblingsschnittbogen sein können, es wäre wahrscheinlich niemandem aufgefallen. Sachlich wurden dann die klimatischen Begebenheiten beschrieben und der Haushaltsvorstand äugelte nach einem weiteren Getränk.

Unvergessen war auch der Wetterbericht von Otto Waalkes, der dem über Schleswig-Holstein liegenden Tief attestierte, hinten nicht mehr hoch zu kommen. Der Lachanfall von Maxi Biewer dürfte ebenso zu den Highlights der deutschen Berichterstattung in Sachen Wetter gehören.

Herrlich erfrischend, allgemeinverständlich und so wundervoll respektlos.

Mittlerweile stehen die Wetterfrösche vor den eingeblendeten Tafeln und scheinen für das Wetter persönlich verantwortlich zu sein. Jedenfalls gebärden sie sich so. Besonders den Damen des privaten Fernsehens liegt offensichtlich viel am Wohlergehen der Zuschauer. Jeder einzelne Sonnenstrahl findet Erwähnung und wird gefeiert, als sei es der letzte.

Bekümmerte Gesichter kassiert der Regen, der Schauer, die Nässe schlechthin. Unverständnis entsteht auch bei Schnee, Frost oder Glatteis auf den Straßen, denn schließlich könnte auch der eigene Gatte unterwegs sein und seiner Frau nicht trauen.

Ziehen Sie sich warm an. Mummeln Sie sich dick ein.

Na bitte. Das sind genau die Modetipps, die von einer Wetterfee erwartet werden. Temperaturen unterhalb von 20 Grad werden mit einem nach unten gezogenen Gesicht der Marke „Schneeschüppe“ quittiert und alles darüberliegende lädt zum Sahneeis, zum kühlen Getränk oder zum Spaziergang im schattigen Park ein.

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: