Feed on
Posts
Comments

Eiskalt abserviert - der neue Roman von Lutz SpilkerGregory (der Protagonist) schießt den Mörder seiner Frau im Gerichtssaal nieder und befindet sich seither auf der Flucht. Seine Freunde und Bekannte erweisen sich als Not- jedoch nicht als Dauerlösung Als gelungenes Versteck verdingt er sich als Butler (mit besonderen Aufgaben) bei einem – sagen wir mal – versnobtem Ehepaar in einer luxuriösen Vorstadtvilla. Schnell findet er heraus: Irgendetwas stimmt da nicht.

Der Hausherr ist Auftragskiller für das Bundesinnenministerium und erweist seinem alten Studienfreund (KayJay) noch andere mörderische Dienste, die mit der Errichtung weiterer Funkmasten zur Verbesserung der Qualität im Mobilfunk zu tun haben.

Gregory (der Protagonist) findet im Koch (Jan) der Villa einen Verbündeten und will durch die Aufklärung der kriminellen Ereignisse einen „Freibrief“ für sich erwirken, zumal er selbst wegen Mordes auf der Fahndungsliste steht. Er sucht nach Beweisen und findet sie…

„Eiskalt abserviert:
Eine spannende Story mit viel Wortwitz und unverwechselbaren Charakteren.“

„Eiskalt abserviert:
Gelesen und gleich nochmal gelesen.“

• Taschenbuch: 200 Seiten
• Verlag: Kriminalroman Verlag (17. Juni 2014)
• Sprache: Deutsch
• ISBN-10: 0692242368
• ISBN-13: 978-0692242360

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: