Feed on
Posts
Comments

Der Computertisch

Der ComputertischDer Verbraucher wird irgendwie an die nächtlichen Ratesendungen erinnert. „Denken Sie einfach..!“ Und ebenso einfach machen es sich gewisse Hersteller von Zweck-Möbeln. In vielen Dingen herrscht Einigkeit und über etliche Begriffe wird – ob deren Bedeutung und Sinn – nirgendwo ein Zwist entfacht. Ein Apfel ist keine Birne und ein Parkplatz ist keine Altkleidersammlung.

Was jedoch ist aber ein Computertisch? Nach den Vorstellungen mancher Produzenten scheint es ein irgendwas zu sein, auf dem man ein irgendwas abstellen kann, das irgendwas mit Computer zu tun hat. Man nehme also ein Nachtschränkchen, stelle einen Monitor darauf und schon entpuppt sich die unscheinbare Nachtkonsole zum Computertisch. Wenn das nicht praktisch ist…

Nun schraubt der ruhelose Heimwerker noch ein paar Rollen drunter und lässt Freude erglimmen. Am Morgen werden bloß noch die Beine aus dem Bett gehievt, das Schlafzimmer mutiert zum Büro und die praktische Nachtkonsole verwandelt sich durch alleiniges Heranrollen zum Arbeitsplatz. Phantastisch. Auch das Platzangebot der Arbeitsfläche ist gigantisch.

Wegen Überfüllung geschlossen!

Ein Monitor nimmt nicht viel Platz in Anspruch. Jedenfalls nicht die, welche an Apothekerkassen ihre Pflicht erfüllen. Ein optisches Eingabegerät der Sorte PC-Maus wäre evtl. ein Wunsch, aber nicht unbedingt erforderlich, wenn man sämtliche Tastaturbefehle auswendig beherrscht, schließlich war eine solche Maus nicht immer da. Eine Tastatur hingegen sollte am Computer angeschlossen sein. Man erleichtert sich bestimmte Vorgänge ungemein.

Viele sogenannte Computertische sind jetzt – legt man noch eine Hand auf die Platte – hoffnungslos überfüllt, dabei steht immer noch nicht die Zentrale auf dem Tisch: Der PC. Ein Computertisch ohne Computer ist wie Polo ohne Pferd. Dann ist es bloß ein Tisch. Es könnte auch ein Küchentisch oder eine Tischtennisplatte sein. Mit einem Computertisch verbindet der Benutzer verschiedene Ansprüche und Voraussetzungen.

Wäre nicht noch Platz für einen Ellenbogen und einen Drucker? Mit einem aufgestützten Kopf übergibt man diesem Computertisch eine Menge Verantwortung und will keinesfalls, dass er dabei zusammenbricht. Tisch’chen die schon vor der Bestückung kein solches Platzangebot vorzuweisen haben, kommen kaum in Betracht. Bei einer flüchtig realisierten Bestellung ist ein Rückversand doch geradezu inbegriffen.

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: