Feed on
Posts
Comments

Sexuell aufgeklärt

Sexuell aufgeklärtViele Eltern tun sich in Sachen sexueller Aufklärung schwer und entlassen ihren Nachwuchs völlig alleingelassen ins Leben. Rote Ohren bekommen sie und das Kind bekommt einen roten Kopf, sobald sich das Thema andeutet. Irgendwie muss das Kind jedoch zur Welt gekommen sein, wie es selbst feststellt. Auch die Inhalte der Fächer für Mädchen und Buben im Kleiderschrank, sind komplett anders bestückt.

Die größte Hürde gestaltet sich immer erst, wenn Papa in das Storchenkostüm klettern muss, weil sein Brauereigeschwür stets im Wege ist. Mit den Jahren nimmt der Inhalt zu und das Kostüm passt nicht mehr so ganz. Frauen kennen das von den eingefärbten Brautkleidern, wenn sich da und dort die Verlockung einer Sahntorte zeigt. Während sich also der Erzeuger in seinem Kostüm akklimatisiert, organisiert die künftige Mutter einige handvoll Zucker.

Nun folgen 2 Tipps, welche es zu beachten gilt, wenn das Unterfangen ansatzweise mit Erfolg gekrönt sein will.

Tipp 1: Sich in der 23. Etage einer Wohnung der Plattenbausiedlung auf das Fensterbrett zu setzen, ruft nicht nur eine Lungenentzündung hervor, sondern nicht selten auch die Feuerwehr herbei. Demzufolge klingelt man aufdringlich bei den Nachbarn im Parterre und tut dort sein Anliegen kund.

Tipp 2: Sollten Sie selbst die Nachbarn im Parterre sein, verlangen Sie für diese Inanspruchnahme Geld in Form eines Eintritts ohne Rabatt bei Mehrlingsversuchen.

Fällt die künftig Schwangere jetzt aus dem Fenster, kann sie sich kaum noch lebensbedrohliche Verletzungen zuziehen. Die umherstehende Nachbarschaft kann sich vor Lachen nicht mehr halten, wenn das baldige Familienoberhaupt im Storchenkostüm herantänzelt, um der auf dem zuckerbestreuten Fensterbrett Kauernden, in die Wade zu beißen. Der im Hintergrund vor lauter Lachen auf dem Boden rollende Nachbar, hält derweil den Erste-Hilfe-Kasten parat, falls die Wade nachblutet.

Jetzt erst kommen Biene und Blüte ins Spiel, denn wie jedes Kind weiß, schwillt nach einem Bienenstich die betroffene Stelle an. Die Biene sticht derart heftig in den Bauch der Dame mit der bissfreudigen Wade, dass dieser 9 Monate lang anschwillt und schwillt. Allen Naturgesetzen zum Trotz, sticht die Biene auch im Winter zu; weiß der Geier wie sie das anstellt. Der Bauch hat mittlerweile den Umfang des einst Kostümierten in den Schatten gestellt und der lebhafte Inhalt sucht den Weg in diese Welt.

Nun widmet sich die Natur den Blüten, denn die – und es handelt sich bei dieser Angelegenheit um Bachblüten – verhelfen dem Spross zur Geburt. Die Blüten sind es also, welche den Windelpupser in spe aus seiner Deckung locken und diesen Vorgang über alle Grenzen hinweg als Bachblütentherapie bekannt machten.

Und kaum hat die Therapie mit ihrer fantastischen Wirkung begonnen, befindet sich kurze Zeit später der ersehnte Nachwuchs im frisch lackierten Kinderzimmer der 23. Etage, oder im Parterre. Warum der Storch klappert? Es kann nur eine lockere Schraube sein…

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite wird der Verwendung von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen