Soo! Muss TechnikNun isses raus. Jetzt weiß es jeder und ein Zurück gibt es auch nicht mehr. Auf die vage Frage, wie Technik muss, antwortet der versierte Hobbybastler mit der heroischen Aussage: soo! Eine gelungene grammatische Laubsägearbeit der Marketingfüchse aus dem Hause, welches Geiz sonst so geil fand. Die Vollbremsung hinter dem Wort Technik ist geradezu verblüffend abrupt und wirkt ein wenig verstümmelnd.

Irgendjemand will sich trendgemäß verstanden wissen und claimt sich derlei zusammen. Aber wer weiß, vielleicht spricht diese Person privat auch so kreuzworträtselmäßig, und Dialoge von Shakespeares Gnaden gelangen auf diese Weise in die Atmosphäre zu anderen Galaxien und in die Ohren der dortigen Bewohner.

So so, soo muss Technik. Einfach soo!

Nicht etwa funktionieren, sein oder wirken, nein, Technik muss einfach. Ein Umstand, welcher bei inkontinent ambitionierten Zeitgenossen stets für einen gewissen Stimmungswechsel verantwortlich zeichnet. Auch in diesem Falle muss man und das völlig ohne weitere Begründung. Kommt man dem Wunsch des Körpers raumwechselnd nicht nach, zeigen sich Vorteile der dann nicht mehr aufzuhaltenden Konsequenz lediglich bei Windelträgern.

Hier ist es nun Programm und schon der Norddeutsche weiß: wat mut dat mut. Na bitte.

Schlagwörter: , , , , ,
Hinterlasse einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen. Anmelden »



„Erziehung ist die organisierte Verteidigung der Erwachsenen gegen die Jugend.“
Mark Twain (1835-1910), eigentl. Samuel Langhorne Clemens, amerik. Schriftsteller