Feed on
Posts
Comments

Der Teenager Jesus

Der Teenager JesusDas Neue Testament beginnt mit der Geburt Jesu. Der Stern mit dem Schweif, dem die Heiligen 3 Könige folgten und dann vor der Krippe im Stall von Bethlehem standen, ihre Geschenke dem neuen König der Menschheit darbrachten: Jesus, dem Sohn Gottes. Als einziger Sohn des einzigen Herrn.

Maria und Josef als Eltern und einige Tiere – wie es einem Stall geziemt – waren ebenso zugegen. All das lehrt die Bibel, all das ist bekannt. Bei der Erwähnung des Namens, respektive der Person Jesu, erzeugt es im Kopf gleichermaßen und allerorts stets 2 Bilder.

Das eine Bild ist das, welches die Geburt des Sohnes des Herrn darzustellen die Aufgabe besitzt und zum anderen kommt das Bild des Gekreuzigten zustande, welches als kirchliches Monument oder auch als Spritzguss populär wurde. Bilder des Abendmahls mit Jesus in der Mitte entstehen auch, zumal Leonardo da Vinci dazu beitrug.

Die Echtheit des Turiner Leichentuchs wird bis dato angezweifelt und das nicht halt- oder grundlos. Je qualitativer die wissenschaftlichen Vorgehensweisen in Sachen Forensik geraten, desto kleiner wird die Chance, der Schlinge zu entkommen. Cineastische als auch literarische Motive und die damit verbundenen Artefakte, wie z.B. Speere, Kelche und Schalen, besitzen bei dieser Betrachtung keine Relevanz.

Auch die Auferstehung, die Funktion, oder anders gesagt die Person Maria Magdalena muss ebenfalls unbeachtet bleiben. Die Jünger, als Fangemeinde früherer Tage, gehen ungenannt ihre Wege und selbst die Eltern haben in folgender Betrachtung eine eher untergeordnete Rolle zu besetzen, wenn überhaupt. Wenn Jesus als Sohn Gottes, als einziger Sohn Gottes, lediglich 2 Bilder in den Köpfen der Christen, der Gläubigen, der Betroffenen erzeugt, dann besaß er keine Jugend.

War er ein Kiffer, oder wäre er einer gewesen? Hätte er lieber ein Skateboard oder zerrissene Jeans oder vielleicht beides gerne besessen? War er mehr so ein Mofa- oder ein Rollertyp und hätte er sein Gefährt manipuliert, um in der Gruppe mitreden zu können? Seine Jünger hätten ihn evtl. nicht akzeptiert. Der Ritt auf dem Esel nach Jerusalem sorgte seinerzeit schon für Gesprächsstoff.

Was tat er, als er 8 Jahre alt war, oder mit 7 Jahren? Ging er zur Schule oder wurde er von seinen Eltern gelehrt? Er war – wie Josef auch – Tischler. Mancherorts heißt es Schreiner und gemeint ist das Selbe.

Wo sind die Bilder und die Dokumente seiner Teenagerzeit? Zwischen Krippe und Kreuzigung führte er doch ein Leben, aber es muss scheinbar derart langweilig oder trostlos gewesen sein, dass es niemand dokumentierte. Vielleicht unterschlug man Hunderte Seiten dieser Aufzeichnungen, weil man schon damals fürchtete, dass niemand an einen derart langweiligen Typen und seinen Vater glauben will, bzw. von einem Sohn Gottes die Rede ist.

Er rauchte nicht, er trank Wein (in überschaubaren Mengen), er ging nie zum Skat- oder zum Kegelabend, tanzte nie und spielte kein Instrument. Er predigte, betete (an wen bloß) und wandelte. Er aß und er trank und dann predigte er wieder. All diese Dinge sind nachzulesen, aber die Erde dreht sich und wir mit ihr.

Man schlug Bilder aus Stein, malte auf Glas, schnitzte aus Holz und goss es aus edlem Metall: seine letzten Schritte bis hin zur Kreuzigung. All das hat offensichtlich jemand beobachtet und dokumentiert, damit es überliefert wird. Aber wo war die beobachtende Person ein Jahr zuvor? Gab es nichts zu berichten? Der einzige Sohn des einzigen Gottes tat nichts, dessen sich zu berichten lohnte? Das zu glauben fehlt einigen der Glaube.

Print Friendly, PDF & Email

One Response to “Der Teenager Jesus”

  1. Lutz Spilker sagt:

    Und dann in der TV-Vorschau liest man diese Info zur Sendung:

    Das Neue Testament erzählt vom Leben und Sterben von Jesus Christus. Doch knapp zwanzig Jahre werden in der Bibel verschwiegen. Was passierte mit Jesus, als er zwischen zwölf und dreißig Jahre alt war? Neue wissenschaftliche Hinweise geben Aufschlüsse darüber, dass Jesus womöglich ein Rebell war und am Beginn einer Revolution stand. In dieser Dokumentation untersuchen Wissenschaftler einen versteckten Bunker, der das Geheimnis offenbaren könnte.

%d Bloggern gefällt das: