Feed on
Posts
Comments

Verflixt und zugenäht Teil 2Von allen mir bekannten Worten, die mit der Silbe ver beginnen, existiert ein entsprechender Wortstamm, ein Hauptwort o.ä. Was jedoch bedeutet dann aber Blüfft oder Blüff? Bitte nicht verwechseln mit Bluff. Ein guter Bluff lässt einen schon verblüfft dastehen und nun ist es klar, dass es auch einen Blüff oder einen Blüfft geben müsste. Wie sonst käme das Wort verblüfft zustande.

Magier die sich verzaubern, bescheren nicht selten verdammt missgünstige Blicke und verzaubern das Publikum keinesfalls. Zu spät im Betrieb Eintreffende behaupten glatt, sie hätten sich verschlafen. Das klingt nach Absicht. Gottlob haben sie nur sich und nicht noch weitere Leute verschlafen.

Als überaus Hungriger ist man verfressen, nicht etwa veressen. Hier verzichtet man auf den sonst so feinen Unterschied zwischen Mensch und Tier. Was ist eigentlich ein oder eine Zicht? Mit einem U wäre es eine Zucht. Man übt sogar Verzicht! Was-in-aller-Welt ist dann aber der/die/das Zicht? Auch ist mir nicht sonnenklar, was man verflixt und zugenäht verweigert, wenn man sich ohnehin schon weigert?

Wenn sich Hunde mit Verbissenheit verbeißen und sich danach aus dem Staub machen, ohne dabei zu verpulvern, dann hätten sie sich besser verkleiden sollen, um jetzt nicht so verstohlen aus der Wäsche zu gucken.

Bildquelle: © by http://www.uniwette.de/images/poker_cards.jpg

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: