Feed on
Posts
Comments

Bentley meets Pop-ArtBerlin – Für die Ausstellung „Come to my World“ in Berlin gestaltete der berühmte Künstler Romero Britto einen Bentley Continental GT aus dem Jahr 2003 mit fröhlichen und kunterbunten Motiven.

Das ist ein Bentley wie man ihn vermutlich noch nie erlebt hat: eine große, bunte Kinderblume, Sternchen, Kringel und Zeichen auf der eleganten Motorhaube und skurrile, witzige Figuren auf den Türen. Der Continental GT – ein nicht fahrfähiger Prototyp aus dem Jahr 2003 – ist nun ein wahrhaftes Unikat, ein Kunstwerk, bemalt von dem berühmten brasilianischen Künstler Romero Britto. Bentley Motors hatte das Coupé anlässlich Brittos Ausstellung „Come to my World“ im Automobil Forum Unter den Linden zur Gestaltung zur Verfügung gestellt.

Britto zählt seit vielen Jahren zu den interessantesten Vertretern der Pop-Art. Daß Menschen seine Bilder sehen und dabei lächeln ist vom Künstler so beabsichtigt. Aufgewachsen in ärmlichen Verhältnissen in Recife, schuf er früh seine eigene Phantasiewelt voller naiver Geschöpfe und optimistischen, kräftigen Farben. „Da sich alles im Leben auf ein Ende hinbewegt“, sagt Romero Britto, „sollten wir unser Leben mit Farbe und Hoffnung füllen.“ Heute können seine Bilder, Grafiken und Skulpturen im Museum of Modern Art und im Guggenheim bewundert werden. Zu seinen Freunden und Sammlern zählen die Kennedys und Rothschilds genauso wie Kaliforniens Gouverneur Arnold Schwarzenegger, Steffi Graf und Elton John.

Über die Chance, einen Bentley in eine Pop-Art-Skulptur zu verwandeln hat er sich besonders gefreut: „Das ist das schönste und eleganteste Auto der Welt. Die klaren Linien des neuen Designs bilden wie eine leere Leinwand eine perfekte Oberfläche zum Bemalen. Was für eine wunderbare Art, eine faszinierende und bunte Reise zu beginnen“.

Wie Britto ist auch Raul Pires Brasilianer. Der Head of Exterior Design bei Bentley Motors ist der Schöpfer des Continental GT und unterstreicht dessen besonderen Charakter: „Ein Bentley ist immer zugleich aufregend und entspannend. Eine automobile Skulptur, die durch ihre elegante, kraftvolle Silhouette begeistert. Eine Meisterleistung an handwerklichem Können.“

Die Ausstellung im Automobil Forum Unter den Linden in Zusammenarbeit mit der Galerie Mensing findet vom 10. Juli bis zum 6. September 2009 statt. Danach wird der „Britto-Bentley“ zugunsten der Nathalie-Todenhöfer-Stiftung für Multiple-Sklerose-Kranke sowie der Organisation Best Buddies, die sich um die Integration geistig Behinderter kümmert, versteigert. Eine Aktion ganz im Sinne des Künstlers, der sich selbst stark engagiert.

Für weitere Informationen und Bildmaterial wenden Sie sich bitte an:

Bentley Motors Media Website: www.bentleymedia.com

Benita von Maltzahn, Head of Marketing & Communications – Europe & UK
Tel.: +49 (0) 30 2092 1520
Fax: +49 (0) 30 2092 1505
E-Mail: benita.maltzahn@bentley.co.uk

Annette Koch, PR Manager Germany & Europe East
Tel.: +49 (0)30 2092 1516
Fax: +49 (0)30 2092 1505
E-Mail: annette.koch@bentley.co.uk

Sabine Braunschweig, PR Manager Europe West & Europe Central
Tel.: +49 (0)30 2092 1523
Fax: +49 (0)30 2092 1505
E-Mail: sabine.braunschweig@bentley.co.uk

Bentley Continental GT gestaltet von Romero Britto

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: